Hier geht es zur Crownfounding-Seite für mein neues Rockalbum „Friends“

Mit eurer Unterstützung – allen Fans und Freunden weltweit hätte ich die einzigartige Möglichkeit mit meiner neuen Band das Rock Album „Friends“ im Studio aufzunehmen. Das Album besteht aus 10 Rocksongs (8 original Songs, 2 Covers ). Wir, die Claudia Cane Band, brennen darauf ein neues Album aufzunehmen, haben super neue Songs im Gepäck und hoffen auf viel Unterstützung – vielen Dank!!!

 

Claudia Cane | Go Get’em

Schon in früher Jugend entdeckt Claudia Cane ihre Liebe zur Musik und zum Gesang im speziellen. Tina Turner, Aretha Franklin, Rod Stewart sind ihre Favoriten, zumal auch ihre stimmlichen Anlagen in die gleiche Richtung tendieren, eine Reibeisenstimme, die im Rock ebenso wie im Soul einsetzbar ist.

Sie beginnt mit einer Schauspiel- und Musicalausbildung am Studio Ullmann in Hamburg, gefolgt vom Kontaktstudiengang für Popular­musik an der Musik­hochschule Hamburg mit Jane Comerford (Texas Lightning) als Dozentin sowie einem fünfjährigen praxis­orientierten Aufenthalt in London, während dem sie mit vielen Größen der dortigen Szene zusammen­arbeitet.

Zurück in Deutschland verpflichtet der Produzent Curt Cress die Rock­röhre für Filmmusiken zu diversen SAT 1-Serien, u.a. „Benzin im Blut“ mit Sonja Kirchberger, „36 Stunden Angst“ und schließlich für die er­folgreichste Fernsehserie von SAT 1 „Die Rote Meile“, für die sie den Titelsong singt und mit so promi­nenten Kollegen wie Joe Cocker auf dem Soundtrack zu finden ist. Claudia Cane unter­schreibt einen Vertrag bei EMI. Es entsteht die von Curt Cress und Andrew Cane produzierte CD „Come Closer!“. Claudia Cane tritt im Jahr 2000 mit dem darauf enthaltenen Titel „Free“ beim nationalen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest unter an­derem gegen Stefan Raab an.

Konzert-Mogul Marcel Avram wird auf sie aufmerksam und nimmt sie ins Vorprogramm der AC/DC „Stiff Upper Lip“- Stadiontournee 2001 – mit durchschlagendem Erfolg. Die Australier sind so begeistert, dass sie Claudia Cane für die Clubtour 2003 und letztlich auch die „Black Ice“-Tournee 2009 in Deutschland und Österreich als Support enga­gieren!

Aber nicht nur AC/DC Fans feiern sie. Auch im Vorprogramm von Richie Sambora, dem Gitarrist von Bon Jovi, kann Claudia Cane 2014 überzeugen, nachdem sie in einer öffentlichen Ausschreibung zum Tour-Support von ihm persönlich ausgewählt worden ist. Highlight ist ein mit Sambora gemeinsam gesun­gener Song in dessen eigenem Set.

Die bislang letzte Produktion widmet sie wiederum ihrer Liebe zu AC/DC. Unter dem Titel „CC/DC – A True AC/DC Remake!“ erweckt sie ihre Lieblings-Songs aus der legendären Bon Scott-Aera zu neuem Leben.

Jetzt meldet sich Claudia Cane mit gewohnter Intensität und frischem Verve, der auch einigen Um­be­setzungen innerhalb ihrer Band geschuldet ist, auf den Bühnen zurück – gemäss dem Motto LONG LIVE ROCK´N´ROLL…